Dr. Günter Krings einstimmig zum Vorsitzenden der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen gewählt

Auf der ersten Sitzung der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen nach der Bundestagswahl wurde Dr. Günter Krings, der in Mönchengladbach seit 2002 erfolgreich das Direktmandat gewonnen hat, in geheimer Abstimmung einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Krings vertritt die Interessen Nordrhein-Westfalens in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion seit seiner Amtsübernahme im Jahr 2017. Zu seinen Vorgängern zählten u.a. Norbert Lammert und Peter Hintze. Der Jurist Krings war von 2009-2013 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion und ist seit 2013 Parl. Staatssekretär beim Bundesinnenminister.

Zu seinem Stellvertreter bestimmten die Abgeordneten Matthias Hauer, der dieses Amt auch in der letzten Legislaturperiode innehatte. Matthias Hauer ist seit 2013 Bundestagsabgeordneter für den Essener Süden und Westen. Bei den Wahlen 2013, 2017 und 2021 konnte er jeweils das einzige Direktmandat für die CDU in den achtzehn Bundestagswahlkreisen im Ruhrgebiet erringen. Matthias Hauer ist Vorsitzender der Essener CDU und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Bei der Sitzung hat die Landesgruppe auch mit Armin Laschet über das schlechte Wahlergebnis und die Optionen für diese Wahlperiode gesprochen. Anfang November wird die Landesgruppe auf einer zweitägigen Klausurtagung über die Analyse der Wahl und Wege zur Neuaufstellung der Union sprechen.

Die nordrhein-westfälische Landesgruppe innerhalb der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist der Zusammenschluss von gegenwärtig 41 Bundestagsabgeordneten der Christlich-Demokratischen Union aus Nordrhein-Westfalen. Damit ist sie die größte Landesgruppe der CDU im Deutschen Bundestag. Die CDU-Landesgruppe NRW ist nahezu gleich groß geblieben und vereint in dieser Wahlperiode mehr als ein Fünftel der Gesamtfraktion.

Durch ihre Größe besitzt sie ein hohes Gewicht innerhalb der Gesamtfraktion, was von der Fraktionsführung stets berücksichtigt werden muss. Daher nimmt die aus rheinischen und westfälisch-lippischen Abgeordneten bestehende Landesgruppe in erheblichem Maße am Willensbildungsprozess der Gesamtfraktion teil.