Stefan Rouenhoff, MdB

Stefan Rouenhoff, MdB

Abgeordnete(r) des Wahlkreises 112 Kleve

stefan.rouenhoff@bundestag.de

Büro Wahlkreis

Lindenallee 49

47533 Kleve

Büro Berlin

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Telefon: 030/22779531

Telefax: 030/22770534

Geburtsdatum: 23.12.1978 Familienstand: ledig Konfession: römisch-katholisch

Biographie: 

Geboren am 23. Dezember 1978 in Goch; römisch-katholisch; ledig.

1989 bis 1998 Städtisches Gymnasium Goch, Abitur. 1998 bis 2000 Berufsausbildung zum Bauzeichner. 2000 bis 2004 Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Magisterstudium der Politik Wissenschaft, 2004 bis 2005 University of Birmingham, Großbritannien, Studium des Masterprogramms International Studies, 2006 Master in International Studies, 2001 bis 2007 Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, Diplomstudium der Volkswirtschaftslehre, 2008 Diplom. 2008 bis 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2010 bis 2010 Forschungsaufenthalt Welthandelsorganisation WTO, 2010 bis 2012 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Referent für Grundsatzfragen der Mittelstandspolitik, 2012 bis 2014 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Ministeriumssprecher, 2014 bis 2017 Handelsattaché an der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union.

Seit 1996 Mitglied der CDU, 2000 bis 2002 stellvertretender  Vorsitzender der JU-Kreisverband Kleve, 2002 bis 2006 stellvertretender  Vorsitzender der JU-Bezirksverband Niederrhein, 2004 bis 2006 Mitglied des Landesvorstands der JU Nordrhein-Westfalen, seit Mai 2016 Vorsitzender des CDU-Stadtverband Goch. 1999 bis 2004 CDU-Ratsmitglied der Stadt Goch.

Seit Oktober 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Foto: Christian Wucherpfennig

Mitgliedschaften in Arbeitsgruppen der CDU/CSU-Fraktion:

  • Angelegenheiten der Europäischen Union
  • Tourismus
  • Wirtschaft und Energie

Mitgliedschaften in Ausschüsse des Deutschen Bundestages:

  • Angelegenheiten der Europäischen Union (stellvertretendes Mitglied)
  • Tourismus
  • Wirtschaft und Energie