Dr. Norbert Lammert, MdB

Dr. Norbert Lammert, MdB

Abgeordnete(r) des Wahlkreises 140 Bochum I

http://www.norbert-lammert.de/ norbert.lammert@bundestag.de

Büro Wahlkreis

Lyrenstraße 11 a
44866 Bochum

Telefon: 02327/964 315
Telefax: 02327/54 78 20

Büro Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: (030) 227 77645

Fax:        (030) 227 76096

 

 

Geburtsdatum: 16.11.1948 Familienstand: verheiratet Konfession: katholisch

Biographie:

Altsprachlich-humanistisches Gymnasium, Abitur 1967. Wehrdienst 1967 bis 1969. Anschließend Studium der Politikwissenschaft, Soziologie, Neueren Geschichte und Sozialökonomie an den Universitäten Bochum und Oxford (England) von 1969 bis 1975; Diplom 1972, Promotion zum Doktor der Sozialwissenschaften 1975.Freiberufliche Tätigkeit als Dozent und Publizist. Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich der Parteienforschung und zu gesellschafts-, wirtschafts- und kulturpolitischen Themen.Mitglied der CDU seit 1966; seit 1986 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Ruhrgebiet und Mitglied des Landesvorstandes der CDU Nordrhein-Westfalen. Mitglied im Rat der Stadt Bochum von 1975 bis 1980.Mitglied des Bundestages seit 1980. 1980 bis 1989 Mitglied des Wirtschaftsausschusses. 1983 bis 1989 stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung und Vorsitzender der Deutsch-Brasilianischen Parlamentariergruppe. Von 1989 bis 1998 Parlamentarischer Staatssekretär, zunächst im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (89-94), dann im Bundeswirtschaftsministerium (94-97) und im Bundesministerium für Verkehr (97/98), von 1995 bis 1998 zudem Koordinator für die deutsche Luft- und Raumfahrt, von 1998 bis 2002 kultur- und medienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 1999 Vorsitzender des Gesprächskreises Kultur der CDU Deutschland.Von 1996 bis 2005 Vorsitzender der Landesgruppe der CDU-Bundestagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen.Seit Oktober 2002 Vizepräsident, seit dem 18. Oktober 2005 Präsident des Deutschen Bundestages.

Foto: Deutscher Bundestag / Melde